Diese Laute geben Goldhamster von sich

Goldhamster geben zwar nicht so häufig Geräusche von sich wie andere Haustiere. Dennoch haben sie eine ganze Bandbreite an Lauten, mit denen sie ihre Stimmung ausdrücken. Welche Laute wie zu interpretieren sind, erfahrt ihr hier.

Quieken und Kreischen

Der Hamster hat Schmerzen, Angst oder einen Schreck bekommen. Ungezähmte Tiere werfen sich dabei auch auf den Rücken und wollen nicht angefasst werden.

Schlafende Nager reagieren ebenfalls mit einem kräftigen Kreischen, wenn sie unverhofft aufgeweckt werden. Zudem drücken diese Laute Unsicherheit aus. So kann es zum Beispiel passieren, dass die Tiere den Umzug in eine fremde Umgebung nicht still hinnehmen.

Zähnewetzen

Der Hamster ist schlecht gelaunt und versucht zum Beispiel, einen fremden Artgenossen zu warnen, ihm nicht zu nahe zu kommen. Ein drohender Kampf steht bevor und man sollte die Tiere sofort voneinander trennen.

Fauchen

Der Hamster hat keine Lust, angefasst zu werden oder fühlt sich bedroht. Der Pfleger sollte ihn jetzt in Ruhe lassen, wenn er keine Bisswunden riskieren möchte.

Um Hilfe schreien

Wenn Goldhamster in Panik geraten und sich nicht mehr zu helfen wissen, können sie laut und jämmerlich um Hilfe schreien. Zum Glück muss nicht immer etwas Schlimmes passiert sein. Manchmal wollen sie nur die Aufmerksamkeit ihres Pflegers erringen, zum Beispiel, wenn sie den Ausgang aus einem Versteck nicht mehr finden.

Leises Fiepen

Hamster scheinen auch im Schlaf zu träumen. Wenn sie entspannt schlummern, kann man sie manchmal leise „erzählen“ hören.

Hamsterwelpen, die von der Mutter kurz allein gelassen werden, fiepen ebenfalls. Allerdings kann man diese Laute nicht immer hören, da sie oft im Ultraschallbereich erfolgen.

Selbstgespräche

Goldhamster führen durchaus „Selbstgespräche“. Wenn sie beispielsweise auf Futtersuche sind oder sich ein Nest bauen, kann man sie leise vor sich her brummeln hören.

Niesen

Niesgeräusche können auf eine Erkältung oder eine Allergie auf staubige Einstreu hinweisen. Manchmal zeigt der Hamster mit diesem Laut auch, dass ihm etwas nicht passt oder er aufgeregt ist.

Laute bei der Paarung

Weder beim Vorspiel, noch beim eigentlichen Paarungsakt geht es lautlos zu.

Fauchen

Beim Vorspiel fängt vor allem das Weibchen an zu fauchen. Das ist jedoch kein Zeichen von Aggressivität, sondern vielmehr von sexueller Erregung.

Brummen

Nach der Paarung brummen besonders die Männchen häufig leise.

Weitere interessante Themen

  • Die GoldhamsterzuchtBevor es mit der Goldhamsterzucht losgeht Zugegeben, es ist sehr reizvoll, kleine Hamster aufwachsen zu sehen. Bei der Goldhamsterzucht braucht man jedoch einige Fachkenntnisse. Anderenfalls kann es passieren, dass bereits bei der Paarung Probleme auftauchen.…
  • Grundlegende GedankenIst ein Goldhamster das richtige Haustier für mich? Wie bei jedem Tier sollte man sich auch vor der Anschaffung eines Goldhamsters grundlegende Gedanken machen. Zukünftige Halter sind dafür verantwortlich, dass sich der kleine Nager wohlfühlt…
  • Geschlechtsbestimmung beim GoldhamsterGeschlechterunterschiede erkennen Bei sehr jungen Goldhamstern ist die Geschlechtsbestimmung recht schwierig. Nach der dritten Lebenswoche zeigen sich jedoch die typischen Merkmale deutlicher. Beim Männchen ist der Abstand zwischen Geschlechts- und Afteröffnung größer als beim Weibchen.…